Stadtteilzentrum Agathof - Zur Startseite Stadtteilzentrum Agathof - Zur Startseite info@agathof.de
Stadteilzentrum Agathof
 
info@agathof.de Impressum
Wir über uns   Aktuelles   Angebote   kasseler_osten   Dies & Das   Archiv
 
Entwicklung des Stadtteilzentrum Agathof
 
Nutzerplenum
 
Presse
 
Erinnerungen im Netz
 
Erinnerungen Raum geben
 
Veranstaltungen
 
Konzerte
2014
2013
2012
2011
2010
2009
 
  Sie haben Wünsche, Anregungen oder Fragen? Treten Sie mit uns in Kontakt!  
 
 
  Archiv

Konzerte / 2010

 
 
  Bardenclub 04.12.2010

Der Bardenclub Düsseldorf zu Gast im Bardenclub Agathof

                            

 



Am Samstag, 4. Dezember 2010 um 19 Uhr sind bei uns Ludmila Baron, Julia Neuburg und Veronika Erlich, aus dem Bardenclub Düsseldorf, zu Gast. Diesmal nicht im Stadtteilzentrum Agathof, sondern im Treffpunkt für alte Menschen, Holländische Str. 33.

 

Ludmila Baron ist eine bekannte Autorin und Interpretin in der Bardenszene, ihre Lieder komponiert sie aus eigenen Gedichten, sowie aus Gedichten von J. Brodsky, O. Mandelschtam, J. Moriz und anderen.

Ludmila gehört zu den Gründern des Bardenclubs in Düsseldorf. Julia Neuburg und Veronika Erlich singen seit vielen Jahren Bardenlieder aus Leidenschaft.

Die Künstlerinnen treten zumeist gemeinsam auf, sind aber auch Solisten. Ihre angenehm harmonierenden Stimmen und das Gitarrenspiel machen jeden ihrer Auftritte unvergesslich. Ludmila Baron war bereits vor einigen Jahren in unserem Club, Julia und Veronika sind bei uns zum ersten Mal zu Gast.

An diesem Abend werden die Künstlerinnen eigene, sowie Lieder von bekannten Liedermachern vortragen.

Das Programm findet in russischer Sprache statt. Gäste sind herzlich willkommen.


zurück zum Anfang

Bardenclub 24.10.2010

Roman Lankin zu Gast im Bardenclub Agathof




Am Sonntag, den 24. Oktober 2010 um 19.00 Uhr ist der bekannte Interpret Roman Lankin aus Tomsk, im Bardenclub zu Gast.

Roman Lankin ist derzeit einer der erfolgreichsten Bardenliedersänger Russlands. Seine Stimme und das ausgezeichnete Gitarrenspiel machen jeden seiner Auftritte zum Ereignis. Er tritt üblicherweise solo.gelegentlich auch in Begleitung auf und komponiert und bearbeitet seine Musik selbst. Das Repertoire ist sehr breit gefächert – von Klassik bis zum Bossa Nova. Jedes Lied ist ein kleines Schauspiel, welches bis ins Detail durchgedacht ist

Roman Lankin nahm an vielen Bardenfestivals als Sänger, Jurymitglied und Ehrengast teil. Mehrfach ist er mit höchsten Preisen, wie in diesem Jahr mit dem „Petersburger Akkord“, einem der bekanntesten und populärsten Festivalpreise ausgezeichnet worden.

 

Das Programm findet in russischer Sprache statt. Gäste sind herzlich willkommen.


zurück zum Anfang
 
Bardenclub 25.09.2010

Heinrich und Leonid Schmerkin zu Gast im Bardenclub Agathof



Am Samstag, den 25. September 2010 findet um 19.00 Uhr im Bardenclub Agathof, Agathofstr. 48, ein literarisch-musikalischer Abend statt.

Der Dichter und Schriftsteller Heinrich Schmerkin aus Koblenz ist mit seinem Sohn, Leonid Schmerkin aus Frankfurt, bei uns zu Gast.

 

Heinrich Schmerkin ist Autor einiger Poesie- und Prosabücher.

Seine Werke zeichnen sich durch viel Humor aus, sind aber gleichzeitig ironisch und lyrisch.

Leonid Schmerkin ist einer der besten und bekanntesten Interpreten von Bardenliedern in Deutschland. Bei unseren Zuschauern ist er mittlerweile wegen seiner zahlreichen Auftritte in unserem Club bekannt.

 

Das Programm „Schmerkin und Schmerkin “ beinhaltet einige Fragmente aus Büchern Heinrichs Schmerkin. Leonid Schmerkin trägt Lieder moderner Dichter und Liedermacher, wie Timur Kibirov, Boris Ryzhij und anderer, vor.

 

Das Programm findet in russischer Sprache statt. Gäste sind herzlich willkommen.


zurück zum Anfang

Bardenclub 27.05.2010

Grigorij Pevzner und Viktor Hagin zu Gast im Bardenclub Agathof



             


Am Samstag, den 29. Mai 2010 findet im Bardenclub Agathof um 19.00 Uhr ein musikalisch-poetischer Abend statt. Der Dichter Grigorij Pevzner aus Marburg und der Liedermacher und Interpret Viktor Hagin aus Stuttgart sind zu Gast.

Grigorij Pevzner ist von Beruf Arzt und arbeitet als Physiotherapeut in Marburg. Poesie ist seine große Leidenschaft. Grigorij schreibt seit langer Zeit eigene Gedichte. Seine Werke sind in verschiedenen Literaturzeitschriften und Gedichtbändern zu finden. Ein eigenes Poesiebuch hat Grigorij im Jahr 2006 herausgegeben.

Viktor Hagin ist bekannt als Interpret von Bardenliedern, Romanzen und russischen  Chansons. Er komponiert eigene Lieder, auch aus eigenen Gedichten. Schon mit sechs Jahren hatte Viktor Musik- und Gesangsunterricht. Seine musikalische Ausbildung, er spielt Klavier und Gitarre, erhielt er in St. Petersburg. Viktor nahm an vielen Bardenfestivals als Liedermacher, Interpret und Jurymitglied teil. In den Jahren 1987 und 1995 wurde er auf dem Grushin Festival mit höchsten Preisen ausgezeichnet.

Am 29. Mai präsentieren die beiden Künstler ihr neues gemeinsames Programm „ Auf der Schaukel“. Im Programm wird Grigorij Pevzner eigene Gedichte deklamieren und Viktor Hagin eigene Lieder und Lieder von anderen Autoren vortragen.


Das Programm findet in russischer Sprache statt. Gäste sind herzlich willkommen.


zurück zum Anfang
 
Bardenclub 30.04.2010

Maria Machova zu Gast im Bardenclub Agathof


 



 

Am Freitag, den 30. April 2010 um 19.00 Uhr ist im Bardenclub Agathof die Dichterin und Liedermacherin Maria Machova aus Ivanovo in Russland zu Gast.

Sie ist Regisseurin, schreibt aber auch Theaterstücke und Kindermärchen für das Stadttheater in Ivanovo.

Seit langer Zeit schreibt Maria Gedichte und komponiert Lieder aus eigenen Gedichten.

Sie nahm an vielen Bardenfestivals als Liedermacherin und Sängerin teil und wurde mehrmals mit höchsten Preisen ausgezeichnet.

Maria Machova ist Autorin einiger Poesiebüchern und Musikalben. Ihre Werke zeichnen sich durch Trauer und Weißheit aus, sind aber gleichzeitig ironisch und kindlich. Ihre neue CD heißt "Zeitlos" und so sind auch ihre Lieder: romantisch, leicht, tiefsinnig und zeitlos.

Das Programm findet in russischer Sprache statt. Gäste sind herzlich willkommen.



Bitte vormerken: Am Samstag, den 29. Mai 2010 sind um 19.00 Uhr der Dichter Grigogij Pevzner aus Marburg und der Liedermacher Viktor Gagin aus Stuttgart zu Gast im Bardenclub Agathof.


zurück zum Anfang

Bardenclub 10.04.2010

Elena Alekseeva und Zhan Selezenev zu Gast im Bardenclub Agathof



                    

 

Am Samstag, den 10. April 2010 um 19.00 Uhr sind im Bardenclub Agathof die  Liedermacher und Interpreten Elena Alekseeva und Zhan Selezenev aus Zaporozhye in der Ukraine zu Gast.

Seit langer Zeit treten Elena und Zhan zusammen auf. Sie nahmen an vielen Bardenfestivals teil, als Liedermacher, Sänger oder Jurymitglied.

Beide Künstler arbeiten im Bardentheater in Zaporozhye. Elena Alekseeva ist die Leiterin des Theaters und Zhan Selezenev obliegt die musikalische Leitung.

Sie spielen dort auch in verschiedenen Theaterstücken mit. Elena und Zhan sind Mitglieder des Theaterverbands der Ukraine.
Der erste Teil des Programms am 10 April wird Semen Kats, dem Gründer des Bardenclubs in Kassel, gewidmet - Elena und Zhan werden Lieder und Gedichte von Semen Kats vortragen. Im zweiten Teil werden Ausschnitte aus dem breiten Repertoire des Bardentheaters dargeboten. Dazu gehören Werke der bekanntesten Gründer des Genres in Russland, sowie auch Stücke moderner und weniger bekannter Liedermacher.

Das Programm findet in russischer Sprache statt. Gäste sind herzlich willkommen.


zurück zum Anfang

Bardenclub 20.03.2010

Anna Vishnevska, Marina Selikowitsch und Elena Padva
zu Gast im Bardenclub Agathof

 

       
 Anna Vishnevska                                                 Elena Padva                                    Marina Selikowitsch

Am Samstag, den 20. März 2010 um 19.00 Uhr findet bei uns im Bardenclub ein Konzert mit russischen Bardenliedern statt, vorgetragen von Anna Vishnevska, Marina Selikowitsch und Elena Padva.

Obwohl die Künstlerinnen sehr jung sind, kennt man sie seit langer Zeit in der Bardenszene. Anna Vishnevska lebt in München. Als Interpretin nahm sie an vielen Bardenfestivals in Deutschland, wie auch im Ausland teil und hatte mehrere Auftritte auch in unseren Club.

Unsere Zuschauer kennen Marina Selikowitsch und Elena Padva als Duo sehr gut. Sie sind bei uns im Club mehrmals mit großem Erfolg aufgetreten. Elena lebt in Kassel und Marina seit einiger Zeit im Hamburg. Nichtsdestotrotz treten sie weiter zusammen auf und wir freuen uns immer wieder ihre Stimmen zu hören.

In ihrem Programm „Geschichte einer Kastanie in der Jackentasche“ werden Lieder von S.Nikitin, V.Berkovsky, J.Visbor, E. Frolova, S.Kats präsentiert.

Das Programm findet in russischer Sprache statt. Im Programmheft zum Konzert werden Sie eine kurze Zusammenfassung der Lieder auf Deutsch finden.


Gäste sind herzlich willkommen.


zurück zum Anfang

Bardenclub 27.02.2010

Bardenclub Frankfurt unter der Leitung von Anna Beljakina zu Gast im Bardenclub Agathof





Am Samstag, den 27. Februar 2010 um 19.00 Uhr ist bei uns ein Bardenclub aus Frankfurt zu Gast.

Viele unserer Zuschauer kennen mittlerweile die Clubmitglieder und ihre Leiterin Anna Beljakina sehr gut. Sie sind in unserem Bardenclub bereits mehrmals aufgetreten und jedes Mal war es etwas Besonderes und Interessantes.

Am  27. Februar präsentieren die Künstler aus Frankfurt ihr neues Programm „ Da, wo die Erde sich endet“ - eine musikalische Reise durch den Roman von Veniamin Kaverin „Zwei Kapitäne“. Außer Anna Beljakina nehmen an der Vorstellung  Denis Bogdanow, Michail Beljakin und Diana Kvitia teil.

Der Abend wird bestimmt für alle sehr unterhaltsam. Das Programm findet in russischer Sprache statt.

Gäste sind herzlich willkommen.


zurück zum Anfang

Bardenclub 23.01.2010

 

Alexander Solomonov zu Gast im Bardenclub Agathof




Am Samstag, den 23. Januar 2010 um 19.00 Uhr ist der Liedermacher und Interpret Alexander Solomonov im Bardenclub Agathof zu Gast.

Solomonov kommt aus Kischenau (Moldawien). Seit 2002 lebt er in Hamburg, arbeitet als Musiklehrer und unterrichtet Gitarre.

In der Bardenszene ist Alexander mehr als Interpret bekannt. Schon seit 1970 singt er Bardenlieder. In der letzten Zeit komponierte Alexander immer mehr eigene Lieder, darunter auch viele aus eigenen Gedichten. Er war einer von den Gründern des Bardenclubs in Kischenau. In verschiedenen Ländern nahm Solomonov an Bardenfestivals als Liedermacher, Sänger sowie als Jurymitglied teil und wurde mit höchsten Preisen ausgezeichnet.

Alpinismus ist ein Hobby von Alexander Solomonov. Er hat  alle 7000-Meter-Bergspitzen der ehemaligen UdSSR bestiegen und ist mit dem Titel „Schneeleopard“ ausgezeichnet.

In seinem Programm am 23. Januar wird Alexander Solomonov unter anderen die Lieder von B.Okudschawa, J.Vizbor, A.Galich, L.Semakov singen und sein Programm, das V.Vysotsky gewidmet ist, darstellen.

Wir freuen uns auf diesen Abend in russischer Sprache. Gäste sind herzlich willkommen.


zurück zum Anfang