Stadtteilzentrum Agathof - Zur Startseite Stadtteilzentrum Agathof - Zur Startseite info@agathof.de
Stadteilzentrum Agathof
 
info@agathof.de Impressum
Wir über uns   Aktuelles   Angebote   kasseler_osten   Dies & Das   Archiv
 
Lageplan / Adresse
 
Leitbild / Ziele
 
Mitarbeitende
 
Geschäftsführung und Verwaltung
 
Jahresberichte
2015
2014
2013
2012
2011
 
Nutzerplenum
 
Der Verein
 
Haftung
 
  Sie haben Wünsche, Anregungen oder Fragen? Treten Sie mit uns in Kontakt!  
 
 
  Wir über uns

Jahresberichte / 2013

 
 
 

Aktivitäten des Stadtteilzentrums Agathof

im Jahre 2013

 

Neben der Aufrechterhaltung des bestehenden Angebotes im Stadtteilzentrum Agathof (dazu gehören Organisation und Verwaltung von 59 Gruppenangeboten, Beratung für ältere Menschen und ihre Angehörigen, Begleitung von ca. 40 Ehrenamtlichen, 15 Hono­rarkräften in 22 Gruppen, Anleitung der Mitarbeiterinnen, Praktikantinnen, Hospitantinnen, Teilnahme an fünf Arbeitskreisen, Weiterbildung, Supervision, vielfältige hausmeisterliche und gestalterische Tätigkeiten) folgen in zeitlicher Reihenfolge aufgelistet Ereignisse, die sich von den Gruppenangeboten unterscheiden oder Aktivitäten, in denen die Einrichtung in einer Kooperation agiert.

Seit einigen Jahren verfolgt die Einrichtung Aktivitäten, die die Strukturen in den Stadttei­len Kassels, östlich der Fulda stärken können. Dazu gehören ein umfassendes Engage­ment im Stadtteilmanagement (eine Kraft wurde zusätzlich im Jahr 2013 beschäftigt), die Begleitung des Projektes „Paten gesucht“ in Kooperation mit „Aktive Eltern“ vom Kultur­zentrum Schlachthof, die Unterstützung des Stadtteilemagazins „K-östlich“ mit anderen Einrichtungen aus dem Osten Kassels, sowie die Weiterentwicklung der Gruppe EriN, in der sich Vertreter aller vier Stadtteile engagieren.

 

Beschäftigte:
Marianne Bednorz Dipl. Soz. Päd. Arb. (39 Wochenstunden)
Ramona Westhof, Verwaltung (16 WS)
Irina Goncearenco, Neue Medien (30 WS)
Irina Krüger, Reinigungskraft (12,5 WS)
Nina Lutz, Studentin der Geschichte, Universität Kassel (12.08.-04.10.)

Svetlana Elzer, Betriebspraktikum, Kulturzentrum Schlachthof (14.01.-14.02.)
und ca. 40 ehrenamtlich Tätige

14.02.       Anlässlich eines Erzählcafes im Mehrgenerationen Heilhaus Kassel, stellen zwei Teilnehmerinnen des Projektes „Erinnerungen Raum geben“ ihre Erinnerungskiste vor. Die Gruppe „Kistenbauer“ hat im Laufe des Jahres mehrere Präsentationen an unterschiedlichen Orten und zu unterschiedlichen Anlässen durchgeführt. Z.B.: im Treffpunkt für Jung und Alt Café am Rathaus in Wabern, zur 1100-Jahrfeier der Stadt Kassel – in Forstfeld und Bettenhausen, in Sorsum in der Reihe Kultur am Samstag, u.s.w..

16.02.       Gespräche mit Vertretern der Stadt Kassel und des Planungsbüros ANP zur Vorbereitung der Zukunftskonferenz „Entwicklungskonzept Kasseler Osten“.

25.02.       Mit Unterstützung der Firma Nordhessen.net werden Neuerungen auf unserer Webseite umgesetzt, es entsteht die Rubrik „Kasseler Osten“, in der zukünftig Veranstaltungstermine aus allen vier Stadtteilen aktuell dargestellt werden. Diese Erweiterung steht im Zusammenhang mit der Herausgabe der K-östlich.

 

19.03.       Im Rahmen des Stadtteilemanagement findet ein Treffen mit Ortsvorstehern der vier Stadtteile östlich der Fulda im Stadtteilzentrum Agathof statt.

20.03.       Zuwendung in der Höhe von 750,- € aus den Mitteln des Seniorenbasar 2012 zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements im Stadtteilzentrum Agathof.

10.04.       Radio FFH interviewt Mitglieder der Gruppe „Bettenhausen früher und heute“ über die Bedeutung von lustigen Straßennamen wie z.B. „Bunte Berna“.

24.04.       Im Rahmen einer Diplomarbeit untersuchen Studenten des FB 4 der Universi­tät Kassel, wie Schüler und älteren Menschen der Serie „Comedy Old Age“ bewerten. Sie zeigen eine Folge der Serie und legen den Besuchern einen Fragebogen vor. In Einrichtungen der Jugendarbeit werden ebenso Verfahren und Bewertungen miteinander verglichen.

25.04.       Die Losseschule möchte für ihre 10-jährige Schule eine Chronik erstellen. Die dazu nötigen Unterlagen erhalten sie aus dem Fundus der Gruppe Betten­hausen früher und heute.

14.05.       Eine neue Gruppe im Bereich neue Medien startet mit dem Titel Soft- und Hardware-Treff unter der Leitung von Leo Cazacov.

07.06.       Studenten der Universität Kassel FB Humanwissenschaften besuchen im Rahmen des Seminars „Die Entwicklung des Selbst“ die Ausstellung „Erinne­rungen Raum geben“ im Agathof.

16.06.      Das offizielle Jubiläumsprojekt der Stadt Kassel, „Erinnerungen im Netz“, präsen­tiert sich auf dem Hessentag einen Tag lang am Stand des Hessischen Sozialministeriums im Bereich "Gemeinsam Aktiv".

24.06.       Stadtteilrundgang mit 30 Teilnehmern anlässlich der Jubiläumswochen zu Kassel 1100.

24.06.       Im Rahmen der Jubiläumswochen findet im Stadtteilzentrum Agathof ein Erzählcafé in Zusammenarbeit mit der Kulturfabrik Salzmann statt.

28.06.       „Bettenhausen lacht“ – offenes Lachen mit der Lachyoga-Gruppe am Leipziger Platz anlässlich der Jubiläumswochen.

29.06.       Teilnahme am Dorfplatzfest. Das Stadtteilzentrum Agathof wird mit einem Stand durch die Gruppe EriN und Bettenhausen früher und heute vertreten, die Tanz­gruppe lädt zum gemeinsamen Tanzen ein, die Singgruppe und der Gemischte Chor 1861 initiiert ein gemeinsames Singen von Volksliedern mit allen Beteiligten.

04.07.       Zum ersten Mal wird eine Führung entlang der Mühlen in Bettenhausen von der Gruppe „Bettenhausen früher und heute“ anlässlich der Jubiläumswochen Kassel 1100 angeboten.

05.07        Studenten der Universität Kassel FB Humanwissenschaften besuchen im Rahmen des Seminars: „Die Entwicklung des Selbst“ die Ausstellung „Erinne­rungen Raum geben“ im Agathof.

08.07.       Trommelworkshop für 15 Kinder in Kooperation mit der Kulturfabrik Salzmann.

 

03.09.       Die neue Ausstellung mit Bildern der Dienstagsmalgruppe wird präsentiert.

04.09.       Im neu eröffneten Auebad startet die Wassergymnastik mit vier Kursen.

15.09.       Teilnahme am Festumzug anlässlich der 1100-Jahrfeier der Stadt Kassel mit einem LKW der Spedition Kaiser und Schmoll.

27.09.       Busfahrt mit 38 Ehrenamtlichen nach Duderstadt zur Heinz-Sielmann-Stiftung und nach Ebergötzen zur Wilhelm-Busch-Mühle.

30.10.       Erstmalige Prüfung unserer Abrechnungen gegenüber dem Bildungswerk der AWO durch den Hess. Landesrechnungshof.

28.11.       Die Gruppe EriN gewinnt eine Bundesweite Ausschreibung „Sicher im Netz“, den die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO), Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN), Google Deutschland und die Stiftung Digitale Chancen unter der Schirmherrschaft des Bundesinnenmi­nisters Dr. Hans-Peter Friedrich durchgeführt haben. Die Arbeit wurde mit einer Geldspende von 1000 € ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand im Haupt­stadtbüro von Google Deutschland statt. Fachleute aus Politik, Bildung und Wirtschaft diskutierten gemeinsam mit den Senioren über Chancen und Hürden für den Interneteinstieg der Generation 60plus.

19.12.       Weihnachtsfeier mit 34 ehrenamtlich engagierten Menschen.

 

Ausgeschiedene Gruppen:
Video der Generationen, Französisch, AWO-Club, Selbstverteidigung und Kampfsport U45, Seidenmalerei, PC-leicht gemacht